Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie dies nicht wünschen, dann können Sie nachfolgend die Erhebung von Statistik-Cookies deaktivieren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ok

+49 (0) 24 21 59 03-0

Menü

Stahlbau Queck erhält den Deutschen Verzinkerpreis 2017

1. Platz in der Kategorie Architektur

Beim Wettbewerb um den Deutschen Verzinkerpreis 2017 wurde das Projekt

         LANDMARKE DUHAMEL - SAARPOLYGON

in der Kategorie Architektur mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Der Preis ging an

       CLAUS QUECK GMBH, Düren
       pfeiffer sachse architekten UG, Berlin

Bei der feierlichen Preisverleihung am 9. November 2017 nahmen Geschäftsführer Dirk Lehmann und Projektleiter Volker Laufenberg den Preis persönlich entgegen.

Die Beurteilung der Jury lautete wie folgt:

"Das Saarpolygon ist ein weithin sichtbares, skulpturales Objekt und eine begehbare Aussichtsplattform zugleich. Seine abstrakte Form, die je nach Betrachtungswinkel einen radikalen Wechsel erfährt, wirkt rational und poetisch zugleich, ist vielfach interpretierbar und steht für den Strukturwandel des Saarlandes nach der Beendigung des Steinkohlebergbaus. Den Architekten gelingt es in enger Zusammenarbeit mit der ausführenden Stahlbaufirma, die ambitionierte Form mit einer klar lesbaren Konstruktion komplett aus feuerverzinktem Stahl umzussetzten."

Zurück